Beobachten & Beurteilen

Beurteilungsbögen entwickeln I

Ein gut gemachter Beurteilungsbogen ist so ungefähr das Beste, was Ausbildern, Azubis und Ausbildungsbeauftragten passieren kann. Ein Beurteilungsbogen ist gut, wenn Sie aussagekräftige Rückmeldungen über den Entwicklungsstand Ihrer Azubis erhalten, die Ausbildungsbeauftragten den Bogen als hilfreiche Grundlage für Entwicklungsgespräche sehen, die Auszubildenden die Gespräche nicht als Verurteilung sondern konstruktives Feedback erleben. Beispiele für

Weiterlesen… »



Schüchterne Azubis

Schüchterne Azubis sind schwerer zu beurteilen. Es dauert, bis man mit ihnen in echten Kontakt kommt. Welche Inhalte sie spannend finden oder wobei sie Hilfe bräuchten, kann man zunächst kaum erahnen. Es braucht eine zweiten und dritten und manchmal auch vierten Blick, um zu erkennen, was in ihnen steckt. Lernen

Weiterlesen… »



Reflexion: Welcher Beurteilertyp bin ich?

In einer idealen Arbeitswelt bekämen alle Ausbildungsbeauftragten ein tolles Seminar spendiert, um zu lernen, wie man Azubis professionell beurteilt. In der realen Welt ist selbst ein guter Teil der Führungskräfte nicht topfit im Umgang mit Mitarbeiterbeurteilungen. Wer selbst schon einmal von einer ungeübten Person beurteilt wurde, weiß wie sich das

Weiterlesen… »



Warum das Einführungsgespräch super-duper-ausführlich ausfallen sollte

Aus Fehlern wird man klug, weiß der Volksmund. Aber ich glaube, das ist nicht immer der Fall. Ich glaube, aus Fehlern wird man nur manchmal klug. Aber genauso oft verunsichert. Manchmal frustriert. Und hin und wieder sogar bis ins Mark getroffen. Darum halte ich es auch für wichtig, den Azubis

Weiterlesen… »



Übung zur Beurteilerkompetenz

Diese Übung verrät Ihnen etwas über Ihre Fähigkeiten als objektiver und fairer Beurteiler. So ganz nebenbei gibt die Übung auch einen Impuls für Ihre Lehrtätigkeit. Möchten sie mitmachen? Also dann: Lesen Sie sich bitte die folgende Geschichte aufmerksam durch. Merken Sie sich so viele Details wie möglich, denn im Anschluss

Weiterlesen… »



Faktencheck: 10 Fehler im (Beurteilungs)-System

Das Beurteilungssystem ist wie ein Garten. Die Arbeit hört einfach nicht auf. In regelmäßigen Abständen muss das Verfahren thematisiert werden, aktualisiert und diskutiert. Sonst  schleichen sich Bequemlichkeiten ein wie Schnecken und Beurteilerfehler schießen aus dem Boden wie Unkraut. Hier 10 untrügliche Zeichen dafür, dass Sie das Beurteilungsverfahren (mal wieder) zum

Weiterlesen… »



Wie Sie (mehr) Feedback bekommen

Es ist viel verlangt, wenn wir von den Azubis (mehr) Feedback erwarten. Immerhin druckst selbst so manche gestandene Führungskraft  herum, wenn es ans Eingemachte geht. Viele Menschen scheuen sich, negative Kritik auszusprechen. Auch wenn man weiß, dass die Dinge sich nur ändern, wenn man etwas anspricht. Oft scheint es einfacher, die

Weiterlesen… »



Das Beurteilungsgespräch

Hand aufs Herz: Wie fühlen Sie sich, wenn Sie einen Azubi kritisieren? Und wie fühlen Sie sich, wenn Sie selber kritisiert werden? Die wenigsten Ausbildungsbeauftragten lässt das Thema Kritik kalt. Einerseits weiß man, dass der Azubi Kritik braucht, um daran zu wachsen. Andererseits möchte man ihn nicht verunsichern oder gar

Weiterlesen… »



Das Zwischengespräch

Das Wichtigste am Zwischengespräch: Es muss wirklich stattfinden. Allzu häufig fällt es in der Praxis nämlich aus. Dabei ist es mindestens so wichtig wie Einführungs- und Abschlussgespräch. Ach was; es ist wichtiger. Im Grunde ist es das wichtigste Gespräch von allen. Was läuft gut? Was könnte besser laufen? Wie würde

Weiterlesen… »



Haben Sie schon vom Milde-Fehler gehört?

Zugegeben, es gibt Schlimmeres als milde Ausbildungsbeauftragte. Manchmal ist es sogar genau das, was ein Azubi braucht. Die Adoleszenz mit ihren tausend Baustellen ist kein Spaziergang. Trotzdem: falls Sie zu den besonders netten Beurteilern gehören, lohnt es sich, einmal genauer draufzuschauen. Denn wenn die mittelmäßigen Azubis die guten Beurteilungen bekommen –

Weiterlesen… »