Die wichtigsten Vorbereitungen in aller Kürze

checklistenSchon bevor der Azubi bei Ihnen aufschlägt, ist Einiges zu erledigen. Hier die wichtigsten Vorbereitungen in aller Kürze für schnelle Leser:

  • Mit Hilfe des internen Ausbildungsplans einen Abteilungsplan aufstellen. Das ist extrem wichtig, denn nur so können Sie sicherstellen, dass dem Azubi wirklich die Mindestanforderungen vermittelt werden, die er spätestens in der Abschlussprüfung braucht.
  • Aufgaben sammeln. Stellen Sie sich darauf ein, dass Ihr Azubi eine Menge Beschäftigung braucht. Inhalte, die Sie nur theoretisch vermitteln können, bleiben  mit einer Übungsaufgabe besser im Gedächtnis haften.
  • Arbeitsplatz einrichten (lassen).
  • Telefon freischalten (lassen).
  • Rechner installieren (lassen).
  • Berechtigungen für wichtige Programme beantragen.
  • Eine nette Geste: Ein kleines Abteilungs-Give-Away auf dem Schreibtisch zur Begrüßung (Kugelschreiber, Block, etc.)
  • Kollegen über den Einsatz informieren.
  • Mit dem Azubi absprechen, wann Sie ihn erwarten.
  • Einführungsgespräch vorbereiten. Das macht beim ersten Mal ein bisschen Arbeit. Lohnt sich aber ungemein.

 

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.