Ausbilder-Ziele

Der Ausbilder als Azubi-Trainer

Ob man seine Azubis selbst weiterbildet oder lieber einen externen Trainer einsetzt, ist Geschmackssache. Es spricht einiges dafür, als Ausbilder „in die Bütt“ zu steigen. Und manches dagegen. Basis aller Überlegungen ist natürlich die Frage, ob Sie dazu Lust haben. Seminare durchzuführen kann ziemlich anstrengend sein. Besonders am Anfang. Und

Weiterlesen… »



Der betriebliche Ausbildungsplan

In den letzten Monaten habe ich auffällig oft Ausbilder dabei unterstützt, den betrieblichen Ausbildungsplan gemeinsam mit allen Ausbildungsbeauftragten neu aufzustellen oder zu aktualisieren. Mich freut´s: Es ist zwar ziemlich viel Arbeit für alle Beteiligten (besonders die hauptamtlichen Ausbilder). Bringt aber eine ganze Menge. Falls Sie es angehen mögen, habe ich einen „Fahrplan“ für Sie, wie das konkret

Weiterlesen… »



Sie dürfen auch mal keine Zeit haben

Hatten Sie ein angenehm entspanntes erstes Quartal? Steuern Sie höchst zufrieden auf die Osterfeiertage zu, weil Sie alle Ziele geplant angehen konnten, Ihre Routine-Aufgaben sorgfältig erledigt haben und darüber hinaus auch noch Zeit für neue Inspirationen blieb? Nein? Oder sogar: Um Gottes Willen, nein, daran war gar nicht zu denken?

Weiterlesen… »



Den Kollegen zuliebe

Dass die Kollegen in den Fachabteilungen die Azubis on top zum eigentlichen Job ausbilden, ist alltägliche Realität. Zulagen oder Zeitausgleich gibt es in so gut wie keinem Unternehmen. Trotzdem engagieren sich viele Mitarbeiter mit echter Leidenschaft und Herzblut. Das läuft nicht immer reibungslos – darum hier 10 Tipps, wie Sie

Weiterlesen… »



Unterforderung & Unzufriedenheit

Ziemlich oft berichten Azubis in meinen Seminaren von Unterforderung. Besonders häufig sind kaufmännische Azubis unzufrieden mit ihrem Ausbildungsalltag. Meist setzen die Gefühle nach den ersten Ausbildungsmonaten ein. So ungefähr mit Bestehen der Probezeit ist die erste Euphorie verflogen. Je bunter zuvor die Phantasien über den Beruf oder die Branche, desto

Weiterlesen… »



Übung: Ihr Tag mit Eisenhower

Gestern habe ich über die verschiedenen Ausbilder-Typen nach Eisenhower geschrieben. Heute habe ich ein Formular für Sie, mit dem Sie sich überprüfen können. Erledigen Sie die wichtigen Dinge zur richtigen Zeit oder fühlen Sie sich häufig getrieben, blockiert oder gelangweilt? Wählen Sie für die Reflexion einen ganz normalen Arbeitstag. Einen,

Weiterlesen… »



Eisenhower-Prinzip

Es ist total interessant, wie unterschiedlich Ausbilder in ihren Betrieben wahrgenommen werden. Manche gelten als ernstzunehmende Führungskräfte. Von anderen wird erwartet, dass das Thema Ausbildung „irgendwie nebenbei“ läuft. Witzigerweise hängt das überhaupt nicht damit zusammen, wie viele Azubis betreut werden. Oft ist es mehr eine Frage der Unternehmenskultur. Und der

Weiterlesen… »



Tu Gutes und sprich

Wie Sie an diesem Blog sehen, bin ich ein erklärter Fan davon, Wissen zu verschenken. Ich tue das, weil ich es kann und weil es meinem Naturell entspricht. Daneben „bringt“ es mir aber auch eine Menge. Oft genug inspiriert es mich, wenn ich einen Beitrag formuliere. Ich wechsle die Perspektive

Weiterlesen… »



Handlungskompetenz

Schon seit Ende der 80er Jahre ist die Erlangung der Handlungskompetenz Ziel aller Ausbildungs-ordnungen. Damit stellt sie den Dreh- und Angelpunkt der Ausbildung insgesamt dar. Eine nähere Beschäftigung mit dem Modell der Handlungskompetenz lohnt also. Allerdings werden Sie in  Literatur und Netz unterschiedliche Definitionen finden. Sie unterscheiden sich marginal. So

Weiterlesen… »



Einsatzpläne an Azubis delegieren

Nicht nur in Indien sondern auch in der Ausbildung gibt es jede Menge heilige Kühe. Man trifft sie in den organisatorischen Rahmenbedingungen genauso wie in den Köpfen der Ausbilder, Ausbildungsbeauftragten und Azubis. Einige heilige Kühe sind zu Recht unantastbar. Andere versperren uns den Weg. Wir nehmen sie hin, weil das

Weiterlesen… »