für Ausbildungsbeauftragte

Reflexion: Welcher Beurteilertyp bin ich?

In einer idealen Arbeitswelt bekämen alle Ausbildungsbeauftragten ein tolles Seminar spendiert, um zu lernen, wie man Azubis professionell beurteilt. In der realen Welt ist selbst ein guter Teil der Führungskräfte nicht topfit im Umgang mit Mitarbeiterbeurteilungen. Wer selbst schon einmal von einer ungeübten Person beurteilt wurde, weiß wie sich das

Weiterlesen… »



Warum das Einführungsgespräch super-duper-ausführlich ausfallen sollte

Aus Fehlern wird man klug, weiß der Volksmund. Aber ich glaube, das ist nicht immer der Fall. Ich glaube, aus Fehlern wird man nur manchmal klug. Aber genauso oft verunsichert. Manchmal frustriert. Und hin und wieder sogar bis ins Mark getroffen. Darum halte ich es auch für wichtig, den Azubis

Weiterlesen… »



Heute schon gelobt?

Es gibt Dinge, die die Welt nicht braucht und solche, die sie schöner machen. Die Lobkärtchen gehören zur zweiten Kategorie. Sie sind schön, witzig, sinnvoll und vielseitig einsatzbar. Es gibt sie in der „ernsthaften“ Office-Version in gedeckten Farben – oder in der kunterbunten Variante. In der Box befinden sich jeweils

Weiterlesen… »



Reflexion: Den Einsatz Revue passieren lassen

Ausbildungsbeauftragter wird man nebenbei. Und das bleibt auch so. Man wird die Aufgabe immer nebenbei ausfüllen. Klar, dass da nicht alles 100%ig ideal verläuft. Ein guter Weg um die Qualität der Betreuung zu steigern: Nehmen Sie sich am Ende des Einsatzes Zeit für sich selbst. Reflektieren Sie in Ruhe das Geschehene.

Weiterlesen… »



Übung zur Beurteilerkompetenz

Diese Übung verrät Ihnen etwas über Ihre Fähigkeiten als objektiver und fairer Beurteiler. So ganz nebenbei gibt die Übung auch einen Impuls für Ihre Lehrtätigkeit. Möchten sie mitmachen? Also dann: Lesen Sie sich bitte die folgende Geschichte aufmerksam durch. Merken Sie sich so viele Details wie möglich, denn im Anschluss

Weiterlesen… »



Ich. Ich. Ich. Ich. Ich. Warum fragen seliger denn reden ist.

Kennen Sie das? Da bedankt sich jemand bei Ihnen für das „wirklich gute Gespräch“ und Sie stellen fest: Eigentlich sind Sie kaum zu Wort gekommen. Sie haben so gut wie nichts von sich erzählt. Sie haben vor allem zugehört. Das kommt Ihnen bekannt vor? Das erleben Sie dauernd? Dann sind

Weiterlesen… »



Verwenden Sie Kommunikationsblocker?

Na klar, als guter Ausbilder sind Sie daran interessiert, partnerschaftlich mit Ihren Azubis umzugehen. Allerdings ist das nicht immer einfach, da Ausbilder und Azubis nun einmal auf unterschiedlichen Hierarchiestufen stehen. Auch sind Azubis die gleichberechtigte Rolle noch nicht gewöhnt. Sie wachsen gerade erst hinein. Besonders in schwierigen Situationen fallen Azubis darum

Weiterlesen… »



Azubis klar und verträglich kritisieren

In meiner Gegend werden unheimlich viele Fahrräder gestohlen. Gern lese ich die Notizen an den Hauswänden, die direkt an die Diebe gerichtet sind. Die vielfältigen Botschaften sind so persönlich, dass die Verfasser förmlich greifbar werden. Menschen sind unterschiedlich. Das wird besonders deutlich, wenn es um Kritik geht. Da kommen Emotionen

Weiterlesen… »



Should they say you to me?

Ich lerne Unternehmen oft über´s Internet kennen. Bevor ich zu einem Erstgespräch in den Betrieb komme, schaue ich mir die Hompages an, die Blogs und Auftritte in Sozialen Netzwerken. Und stelle fest: Wenn es um Ausbildung geht, wird virtuell unheimlich viel geduzt. Viel häufiger als in der realen Arbeitswelt. Dort ist

Weiterlesen… »



Wie Sie (mehr) Feedback bekommen

Es ist viel verlangt, wenn wir von den Azubis (mehr) Feedback erwarten. Immerhin druckst selbst so manche gestandene Führungskraft  herum, wenn es ans Eingemachte geht. Viele Menschen scheuen sich, negative Kritik auszusprechen. Auch wenn man weiß, dass die Dinge sich nur ändern, wenn man etwas anspricht. Oft scheint es einfacher, die

Weiterlesen… »