Frohe Weihnachten

Liebe Leser,

 

ich bedanke mich ganz herzlich bei allen, die auch in diesem Jahr wieder mitgelesen haben.

Ich habe mich über jeden Klick und erst Recht jede Mail von Ihnen gefreut.

Jetzt mach ich „halblang“ (wie der Hamburger sagt) – Mitte Januar geht es hier wieder weiter.

Ich verabschiede mich mit einem Zitat von Jörg Zink, das mich letzte Weihnachten per Weihnachtskarte erreichte.

(Es gefiel mir so gut, das ich es über meinen Schreibtisch hängte – so dass es mir immer mal wieder ins Auge fiel.)

 

Geh Deinen inneren Weg

durch die Tage des Advents.

Bewahre Dir, wenn es möglich ist,

Zeit.

In der der Atem ruhig geht,

in der nicht gehetzt und

gerannt wird.

Es soll ja etwas in dir selbst

geschehen.

Richte deine Gedanken und

Erwartungen auf das,

was sich lohnt.

Erholen Sie sich gut und

frohe Weihnachten

Ihre Stefanie Sohr

 

 

 

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.