Neue Artikel

Den Kollegen zuliebe

Dass die Kollegen in den Fachabteilungen die Azubis on top zum eigentlichen Job ausbilden, ist alltägliche Realität. Zulagen oder Zeitausgleich gibt es in so gut wie keinem Unternehmen. Trotzdem engagieren sich viele Mitarbeiter mit echter Leidenschaft und Herzblut. Das läuft nicht immer reibungslos – darum hier 10 Tipps, wie Sie

Weiterlesen… »



Ist das Kunst?

Ist das (noch) zielführend? Kann das weg? Oder muss das neu? In der Ausbildung gibt eine Unzahl von Prozessen, Projekten und Routine-Aufgaben, die kontinuierlich auf Aktualität überprüft werden müssen. Ich schreibe „müssen“, weil diese Instrumente kontraproduktiv wirken, wenn sie zu lange nicht geschärft werden. Passend zum Frühlingsbeginn hier die Top

Weiterlesen… »



Auf die Prüfung, fertig, los!

Kümmern Sie sich eigentlich um die Prüfungsvorbereitung Ihrer Azubis? Manche Ausbilder machen das. Andere nicht. Was beides richtig sein kann. Denn manche Azubis haben Unterstützung nötig – oder dass die Ausbilder ein bisschen Druck machen. Andere brauchen das nicht. Wie das bei Ihren Azubis aussieht, können Sie wie immer nur erfahren,

Weiterlesen… »



Unterforderung & Unzufriedenheit

Ziemlich oft berichten Azubis in meinen Seminaren von Unterforderung. Besonders häufig sind kaufmännische Azubis unzufrieden mit ihrem Ausbildungsalltag. Meist setzen die Gefühle nach den ersten Ausbildungsmonaten ein. So ungefähr mit Bestehen der Probezeit ist die erste Euphorie verflogen. Je bunter zuvor die Phantasien über den Beruf oder die Branche, desto

Weiterlesen… »



Übung: Ihr Tag mit Eisenhower

Gestern habe ich über die verschiedenen Ausbilder-Typen nach Eisenhower geschrieben. Heute habe ich ein Formular für Sie, mit dem Sie sich überprüfen können. Erledigen Sie die wichtigen Dinge zur richtigen Zeit oder fühlen Sie sich häufig getrieben, blockiert oder gelangweilt? Wählen Sie für die Reflexion einen ganz normalen Arbeitstag. Einen,

Weiterlesen… »



Eisenhower-Prinzip

Es ist total interessant, wie unterschiedlich Ausbilder in ihren Betrieben wahrgenommen werden. Manche gelten als ernstzunehmende Führungskräfte. Von anderen wird erwartet, dass das Thema Ausbildung „irgendwie nebenbei“ läuft. Witzigerweise hängt das überhaupt nicht damit zusammen, wie viele Azubis betreut werden. Oft ist es mehr eine Frage der Unternehmenskultur. Und der

Weiterlesen… »



Wie Du einen prima ersten Eindruck machst

Für manche Azubis ist es jedes Mal wieder schrecklich, wenn Sie in eine neue Abteilung kommen. Man kennt niemanden, man kennt sich nicht aus und vielleicht hat man sogar schon Übles von den anderen Azubis über die Kollegen gehört. Wirklich furchtbar wird es dann, wenn man am ersten Tag aufschlägt

Weiterlesen… »



Das Seminarende

Der letzte Eindruck bleibt. Auch im Seminar. 60 besser 90 Minuten sollten Sie für diese Phase reservieren. Warum so lange? Weil das Seminarende maßgeblich den Seminarerfolg bestimmt. Mit hastigen Abschlussrunden produziert man ab dem dritten Teilnehmer häufig Statements wie „ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.“ Lässt man die Feedbackbögen

Weiterlesen… »



Wo kann Ihr Azubi gut lernen?

Gerade sitze ich an meinem Schreibtisch und erledige die erste Stichwortfassung für einen Beitrag in der Zeitschrift „Die Ausbilder“ zum Thema Prüfungsvorbereitung. Wie es so meine Art ist, surfe ich dabei im Netz, blättere in Fachbüchern, Aktenordner, Unterlagen, Lose-Blatt-Sammlungen usw usf. Ich bin nicht besonders ordentlich, aber immerhin weiß ich

Weiterlesen… »



Reflexion: Ihr Lieblingsohr

Das Nachrichtenquadrat von Friedemann Schultz von Thun eignet sich super, um sich selbst mal wieder zu hinterfragen. Bei den meisten Menschen ist ein Ohr stärker ausgebildet als die anderen. Man hört Inhalte heraus, die gar nicht explizit gesagt wurden, d.h. man interpretiert. Meist mit der festen Vorstellung: ich weiß ja,

Weiterlesen… »