Übung zum Seminarende

Ich weiß, was Du brauchstDie Übung „Was ich Dir gern schenken würde“ eignet sich gut als Abschlussübung für Azubi-Seminare. Sehr schön passt sie beim Einführungsseminar, aber auch für alle anderen Kommunikationsthemen ist sie gut geeignet.

Es geht in der Übung um Aufmerksamkeit. Damit kommen introvertierte Azubis zum Zug. Durch die ausdrückliche Aufforderung, sich um die Wünsche eines Mit-Azubis Gedanken zu machen und diese auch auszusprechen, fällt es selbst zurückhaltenden Azubis leicht, in  Kontakt zu kommen.

 

Anmoderation: Die Teilnehmer sind aufgefordert, einem ausgelosten Gruppenmitglied ein symbolisches Geschenk zu überreichen. Beispielsweise könnte man jemandem, der sehr müde aussieht, 12 Stunden Schlaf in einem Himmelbett schenken. Oder jemandem, der von einer besonders langen Anreise berichtet hat, eine Maschine zum Beamen.

Anleitung: Bitten Sie die Teilnehmer, ihren Namen auf einem Gutschein (eine Vorlage finden Sie am Ende des Textes)  zu notieren. Im Anschluss werden die Gutscheine verdeckt auf dem Boden ausgelegt. Jeder Teilnehmer zieht nun einen anderen Teilnehmer. Machen Sie vorher ab, was geschehen soll, wenn man seinen eigenen Namen zieht.

Geben Sie 5 Minuten Zeit um zu überlegen, was der oder die Ausgeloste gut gebrauchen könnte. Nachdem alle ihre symbolischen Geschenke notiert haben, werden die Gutscheine im Plenum überreicht. Natürlich ist besonders spannend, warum man sich für dieses Geschenk entschieden hat.

 

DownloadWasichDirgernschenkenwürde

 

 

 

Keine Kommentare möglich.