Schwung ins Seminar bringen

Heute habe ich eine Bewegungsübung für Sie. Generell tue ich mich mit körperbetonten Übungen in Seminaren etwas schwer. Ich kann sie nicht so selbstverständlich anmoderieren. Vielleicht weil ich auch als Teilnehmerin Bewegungsübungen manchmal als unangenehm oder unangemessen empfinde.

Dabei sind gute Bewegungsübungen prima. Besonders für Azubis. Es gibt immer wieder Momente, in denen die Energie der Azubis spürbar nachlässt. Beispielsweise nach dem Mittag, am späten Nachmittag oder noch intensiven Diskussionen.

Wenn Sie merken, dass die „Luft raus ist“ oder Ihre Teilnehmer unruhig werden, wirkt diese Übung wie ein Frische-Kick.

Drucken Sie das Formular in halber Teilnehmerstärke aus: Bewegungsübung

Auf dem Formular finden Sie Buchstaben-Reihen. Die obere Reihe der Buchstaben soll laut ausgesprochen werden. Die untere Reihe enthält Anweisungen zur Bewegung. Dabei bedeutet

L: linken Arm heben

R: rechten Arm heben

Z: beide Arme (zusammen) heben

Die Übung wird zu zweit durchgeführt. Die Übungspartner stehen sich gegenüber. Einer hält den Ausdruck in Augenhöhe des anderen und kontrolliert, ob sein Gegenüber alles richtig macht. Bei einem Fehler muss wieder von vorn angefangen werden.

Danach werden die Rollen getauscht.

Die Übung ist lustig, ohne dass sich jemand dabei vorgeführt oder beobachtet vorkommen muss.

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.